Was unterscheidet Hero6 - Hero9?


Auflösung & Frameraten


Die möglichen Auflösungen und Bildraten unterscheiden sich bei den einzelnen Modellen.

Für den normalen Nutzer dürfte dies aber ein eher unwichtiger Faktor sein, da die Unterschiede nicht wirklich deutlich sind, zumal mit den hohen Auflösungen ab 2,7K bis 5K, der Aufwand für die spätere Videobearbeitung enorm steigt. (Der PC/Laptop benötigt mehr Rechenzeit und muss höhere Datenmengen verarbeiten, was auch nicht jeder Rechner und jede Schnittsoftware schafft.)
Wer also letztendlich nur bis zu einer Auflösung von maximal 2,7K gehen will, kann grundsätzlich mit allen Modellen arbeiten.
Hero6
4K-Auflösung:
60, 50, 30 , 25 & 24 fps
2,7K-Auflösung: 120, 100, 60, 50, 30, 25 & 24 fps
1440p-Auflösung: 120, 60, 50, 48, 30 , 25 & 24 fps
1080p-Auflösung: 240, 120, 60, 50, 48, 30, 25 & 24 fps
Hero7
4K-Auflösung:
60, 50, 30, 25 & 24 fps
2,7K-Auflösung: 120, 100, 60, 50, 30 , 25 & 24 fps
1440p-Auflösung: 120, 60, 50, 48, 30, 25 & 24 fps
1080p-Auflösung: 240, 120, 60, 50, 48, 30, 25 & 24 fps
Hero8
4K-Auflösung:
60, 50, 30 , 25 & 24 fps
2,7K-Auflösung: 120, 100, 60, 50, 30, 25 & 24 fps
1440p-Auflösung: 120, 60, 50, 48, 30 , 25 & 24 fps
1080p-Auflösung: 240, 120, 60, 50, 48, 30, 25 & 24 fps
Hero9
5K-Auflösung:
30 & 24 fps
4K-Auflösung:
60, 30 & 24 fps
2,7K-Auflösung: 120, 60, 30, 24 fps
1440p-Auflösung: 120, 60, 30 & 24 fps
1080p-Auflösung: 240, 120, 60, 30 & 24 fps

Info: Die Übersicht ist eine Vereinfachung der möglichen Frameraten, diese hängen zusätzlich auch vom eingestelltem Sichtfeld und vom gewählten Format (NTSC oder PAL) ab.
Hero6Hero7Hero8Hero9
N/A
N/A
N/A
5K-Auflösung:
30 & 24 fps
4K-Auflösung:
60, 50, 30 , 25 & 24 fps
4K-Auflösung:
60, 50, 30, 25 & 24 fps
4K-Auflösung:
60, 50, 30 , 25 & 24 fps
4K-Auflösung:
60, 30 & 24 fps
2,7K-Auflösung: 120, 100, 60, 50, 30, 25 & 24 fps
2,7K-Auflösung: 120, 100, 60, 50, 30 , 25 & 24 fps
2,7K-Auflösung: 120, 100, 60, 50, 30, 25 & 24 fps
2,7K-Auflösung: 120, 60, 30, 24 fps
1440p-Auflösung: 120, 60, 50, 48, 30 , 25 & 24 fps
1440p-Auflösung: 120, 60, 50, 48, 30, 25 & 24 fps
1440p-Auflösung: 120, 60, 50, 48, 30 , 25 & 24 fps
1440p-Auflösung: 120, 60, 30 & 24 fps

Info: Die Übersicht ist eine Vereinfachung der möglichen Frameraten, diese hängen zusätzlich auch vom eingestelltem Sichtfeld und vom gewählten Format (NTSC oder PAL) ab.
1080p-Auflösung: 240, 120, 60, 50, 48, 30, 25 & 24 fps
1080p-Auflösung: 240, 120, 60, 50, 48, 30, 25 & 24 fps
1080p-Auflösung: 240, 120, 60, 50, 48, 30, 25 & 24 fps
1080p-Auflösung: 240, 120, 60, 30 & 24 fps

Bildstabilisierung

Der deutlichste Unterscheidung findet sich klar in der Bildstabilisierung der Kameramodelle.
Die Hero 6 hat schon eine einfache Stabilisierung, die schon sehr gut Erschütterungen in der Aufnahme reduziert.

Bei der Hero 7 wurde "HyperSmooth" eingeführt, was erstmals den Aufnahmen einen Eindruck gab, als wären Sie mit der Hilfe eines Gimbals erstellt wurden.

Einen weiteren, deutlichen Sprung gab es dann mit der Hero 8 und "HyperSmooth 2.0".
Hier fällt es nun vollends schwer, die Aufnahmequalität der Bildstabilisierung von Gimbal-Videos zu unterscheiden.

Auch bei der neuen Hero 9 und "HyperSmooth 3.0" wurde weiter verbessert, wenn auch die Qualität letztendlich vergleichbar mit der Hero8 ist. Der Fokus lag eher darauf, dass die Stabilisierung auch in hohen Auflösungen möglich ist.

Wem es also nicht unbedingt auf die Stabilisierung ankommt (zB. Unterwasser, Interviews…), der kann auch einwandfrei mit einer günstigen Hero 6 arbeiten.
Wenn bei der Aufnahme starke Erschütterungen zu erwarten sind, dann liegt man mit Hero 7 bis Hero 9 richtig, wobei die Wahl der Kamera dann eine Budgetentscheidung ist.
Alternativ kann man auch ein älteres Modell mit einem Gimbal kombinieren, was aber auch bei Hero 7 bis Hero 9 zusätzlich möglich ist.

Bauform, Livestream und Displays


Um die Kamera an Halterungen, Klemmen oder Handgriffe zu montieren benötigt man bei Hero6 und Hero7 einen Open-Frame-Rahmen oder ein Schutzgehäuse.

Bei Hero8 und Hero9 sind die kleinen Aufnahmen für das Zubehör aufklappbar und bereits an der Kamera fest montiert. Akkuschacht, USB-Buchse und Speicherslot sind seitlich angebracht, so dass Diese auch erreichbar sind, wenn die Kamera bereits irgendwo eingespannt ist.

Ansonsten unterscheiden sich die GoPro's ab Hero 8 von den anderen Modellen durch viele interessante Neuerungen. Es gibt hier erstmal verschiedene Modis, also Voreinstellungen wie Auflösung, Blickwinkel, Bildrate etc., die es gerade Einsteigern noch leichter machen.
Über die GoPro-App sind ab Hero8 auch erstmals Livestreams möglich oder die Nutzung als Webcam an einem Laptop oder PC.

Bei der aktuellen Hero 9 ist jetzt ein Auflösung bis 5K möglich. Es gibt einen neuen Bildsensor bis 20 Megapixel und es hat nun ein Frontdisplay, über den man auch live das Vorschaubild, zusätzlich zu den Einstellungen sehen kann.